Schon wenn man sich dem nördlichsten Punkt Deutschlands nähert, sieht man zwei der drei bekannten Türme in den Himmel ragen. Zwar ist nur noch einer in Betrieb und erleuchtet die Küste, doch lohnt es sich auf jeden Fall sie zu besuchen. Man hat die Möglichkeit auf die Türme rauf zu steigen um dort den wunderbaren Ausblick zu genießen.

Ein kleines Highlight ist auch der Blick aus dem Badfenster unserer Freibeuterresidenz, da mann, schaut man genau hin, den höchste Leuchtturm sehen kann. Das natürlich besser am Abend, da das Licht viele Kilometer weit leuchtet.

Wenn man am Kap Arkona ist, läd ein schöner Weg zu dem malerischen Fischerdorf Vitt ein. Mit den uralten Reetdachhäusern und nach einem Besuch der 1806 erbauten Kapelle von Schinkel, können Sie direkt am Strand besten Räucherfisch genießen.